Erdbeerbaumhonig 250g

6,50  inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten

2,60  / 100 g

Mel de Medronheiro | würzig, dezent süß, herb-bitter

Lieferzeit: 5-8 Werktage

Vorrätig

Artikelnummer: 5648 Kategorie:

Beschreibung

Erdbeerbaumhonig – die bittersüße Rarität

Bei unserem Sortenhonig vom Erdbeerbaum handelt es sich um eine absolute Spezialität und Rarität zugleich. Er ist bekannt als einer der bittersten Honige überhaupt. Das macht ihn sehr interessant – kann bitter auch gleichzeitig süß sein?

Honig mal ganz anders!

Dieser Honig ist im Geschmack einzigartig und ungewöhnlich – es handelt sich dabei um eine wirkliche Rarität. Denn der westliche Erdbeerbaum (arbutus unedo) blüht im Spätherbst – zur selben Zeit, wie er auch seine Früchte trägt (das passiert bei kaum einer anderer Pflanze gleichzeitig).
Die oftmals nicht optimale Witterung zu dieser Jahreszeit führt zu unregelmäßigen und oftmals sehr geringen Ernten. Wir hatten dieses Mal also auch viel Glück, dass es diesen Honig überhaupt gibt! 🙂

Jedem, der seinen Gaumen mal etwas Neues genießen lassen möchte – und generell allen Honigliebhabern – legen wir diesen Honig sehr ans Herz!
Zwar ist der Erdbeerbaumhonig sicherlich nichts für jedermann – bei vielen Kennern steht er aber sehr weit oben auf der Bestenliste.
So ist er auch einer unserer besonderen Lieblinge und wohl unser “Geheimtipp” – wobei wir auch gestehen müssen, dass sich diese Liebe erst (vll. parallel mit den Geschmacksknospen) entwickeln musste. Der erste Löffel ist immer eine Überraschung. Trau Dich, es lohnt sich!

Trägt der Erdbeerbaum Erdbeeren als Früchte?

Der Erdbeerbaum (Arbutus unedo L.) blüht zwischen Oktober und Dezember und trägt zur selben Zeit seine kleinen gelb bis dunkelrot gefärbten Früchte, die einer Litchi ähnlich mit einer rauen Oberfläche, jedoch ohne Schale sind. Der Geschmack ist mit keiner bekannten Frucht zu vergleichen.
Die Steinzellen (ähnlich wie bei Birnen) machen die Frucht zu einer “knusprigen” Angelegenheit, was nicht jedermanns Sache ist.
Aus den Früchten wird in unserer Region der berühmt-berüchtigte Medronho-Schnaps hergestellt, der aus der hiesigen Kultur nicht wegzudenken ist.
Die Bienen bestäuben die Blüten des Erdbeerbaums, sorgen so zur Freude der Portugiesen für eine reiche Beerenernte. Und wenn es die Witterung zulässt, kreieren sie den einzigartig bittersüßen Honig aus dem Nektar des Erdbeerbaumes.

Genusstipps

Der bitter-süße Geschmack lässt sich mit sehr vielen Lebensmitteln gut kombinieren. Beispielsweise genießt man ihn gemeinsam mit dunkler Schokolade oder zusammen mit Kaffee als Snack auf einem Stückchen Brot oder Cracker. Auch als Glasur, im Kuchen oder bei Desserts bringt sein besonderer Charakter eine interessante neue Geschmacksnote hinzu.
Vor allem, wenn man es nicht zu süß mag, kann dieser Honig eine hervorragende Wahl darstellen und eröffnet dadurch ganz neue Möglichkeiten in der Küche.


Reiner Erdbeerbaumhonig kristallisiert recht schnell, was ein Qualitätsmerkmal darstellt. Mehr Informationen zum Thema Sortenhonig, Kristallisation und wie er wieder flüssig gemacht werden kann, findest Du hier.

Das könnte dir auch gefallen …