Neue MELOCA-Produkte
Orangenblütenhonig und Augen-Entspannungskissen vom Monte

Dieses Jahr dürfen wir eine neue aufregende und geschmackvolle Sorte in der Meloca-Honigfamilie begrüßen.
Unser Orangenblütenhonig ist einmalig zart-fruchtigen Geschmack mit einer Lieblichkeit, die an den zarten Duft der wohlriechenden Orangenblüten erinnert.

Zudem haben wir lange an dem für uns perfekten Augen-Entspannungskissen gefeilt.
Das aus biologischer Baumwolle in sorgfältiger Handarbeit hergestellte Meloca-Augenkissen ist mit natürlichen, kleinen Flusskieseln sowie aromatischem weißen Wildlavendel vom Monte gefüllt.
Uns hilft es an langen und intensiven Arbeitstagen durch aktive Entspannungsförderung, effektiv zu mehr innerer Ruhe zu finden und bereits nach wenigen Minuten Anwendung ein erfrischendes Gefühl von Erholung und Wohlbefinden zu spüren.

Viel Lesenswertes über uns und unser Projekt, Honig allgemein und unseren MELOCA-Honig im Speziellen findest Du auf unserer Website.

Image
Image

Wiederbewaldung auf dem Monte

Im Januar 2021 haben wir mit der ersten großflächigen Aufforstung auf dem Monte begonnen:
Eine 10.000 m² große Fläche mit den härtesten Bedingungen auf dem Monte soll bepflanzt werden!

Im ersten Pflanzanschnitt konnten wir rund 1.200 Pflänzchen in den Boden bringen.
Wichtiger jedoch wie die Anzahl der gepflanzten Bäumchen ist es für uns, wie viele davon langfristug überleben also die Entwicklung zu Bäumen schaffen und damit in Zukunft auch wirklich gemeinsam zu einem Wald werden!

Die Grundidee für das Vorhaben und die Kooperation mit dem REIF e.V. und der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde ist es, durch die Testfläche bei uns, eine Art Blaupause zu schaffen.
Damit wollen wir für weitere Projekte eine solide Arbeitsgrundlage schaffen, welche vielfach
im Süden der iberischen Halbinsel auf weitere Flächen multipliziert werden kann. 

So sollen noch viele weitere pflanzreiche Jahre auf dem Monte und auf vielen anderen Grundstücken in der Region folgen, die ein nachhaltiges und zusammenhängendes Waldsystem entstehen lassen.

Ohne tatkräftige und finanzielle Unterstützung könnten wir eine Aufforstung in diesem Ausmaß nicht so schnell auf die Beine stellen!
Darum sind wir sehr dankbar für die großzügigen Spenden und helfenden Hände!
Auch Du möchtest dieses Vorhaben unterstützen? Mehr Infos findest Du hier.

Lese hier mehr zur Umsetzung der Wiederbewaldung und wenn Du das Wachsen der Pflänzchen mitverfolgen möchtest, melde Dich zu unserem Newsletter an. Hier geben wir immer wieder ein aktuelles Update dazu.

Aufforstung; Wiederbewaldung; Bäume; Pflanzung

Unser MELOCA-Honig
Neues Gewand und Neue Sorten für 2020

Unsere beliebten Sorten Wildlavendel- und Vielblütenhonig werden dieses Jahr ergänzt durch Honig vom Weißklee und Erdbeerbaum.
Wir freuen uns, Euch mit noch mehr Spezialitäten und Raritäten aus Portugal das Leben zu versüßen!

Auch findest Du viel Lesenswertes über Honig allgemein, unseren Honig im Speziellen, die Geschichte und die Menschen dahinter.

Fernsehen Erlaubt...

Einen kleinen, ungeschminkten Einblick in unser Leben und die Anfänge unseres Projekts auf dem Monte Forca bietet die knapp halbstündige 37 Grad-Dokumentation "Zwei Bayern und 40.000 Bienen - Leben für ein Paradies in Portugal".

Für die Sendung bekamen wir immer wieder Besuch vom reizenden ZDF-Kamerateam.
Mehr als 2 Jahre haben sie uns begleitet und dabei Unmengen an Filmmaterial gesammelt - das edle Destillat daraus ist online auf der ZDF-Mediathek zu sehen.

Isa mit dem Filmteam vom ZDF

Weg zu Monte Forca, unberührte Natur, Lavendel- und Zistrosenblüten, Korkeichen, Permakultur Farm, Alentejo, Portugal

Wo wir sind


Eckdaten zu Land, Lage und Klima.
Und wie wir hier gelandet sind

Frisches Quellwasser nach Harter Arbeit für Richtfest/Hebauf, Holzhausbau DIY, Wildblumenstrauß

Wer wir sind


Isa, Vin und Kätzchen Lua stellen sich vor.


Korb mit Japansägen, Werkzeug, Bauplänen für Hausbau DIY, Natur und Holz

Was wir tun


Informationen über das, was wir bereits geschaffen haben und was wir in Zukunft noch alles erreichen wollen.



Warum wir das tun


Hintergründe über unsere Vision
und darüber, was uns antreibt.